Kalibrierung von Material-Prüfmaschinen und -Geräten

Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Kalibrierung von Prüfsystemen, die wir als größtes deutsches Kalibierlabor vorweisen können.

Unser Kalibrierlabor ist seit 1994 vom Deutschen Kalibrierdienst (DKD) und seit 2013 von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkreditiert. Somit erfüllen wir nachweislich die Anforderungen an die Kompetenz von Prüf-und Kalibrierlaboratorien gemäß DIN EN ISO/IEC 17025, wodurch Ihnen eine unabhängige, leistungsfähige und präzise Durchführung unserer Kalibrierleistungen garantiert wird.

Kalibrierung

Alles aus einer Hand!

Wir beherrschen viele Kalibrierverfahren und decken zahlreiche Normen ab. Mit unserem umfangreichen Kalibrierportfolio im Bereich Material-Prüfmaschinen und -Geräte sind wir in der Lage eine große Anzahl an Messgrößen zu kalibrieren. Hierunter fallen die akkreditierten Messgrößen Kraft, Länge, Mechanische Arbeit und Härte als auch viele weitere Messgrößen, sodass wir auch für Ihre Maschinen und Anforderung die richtige Lösung parat haben.

Ob statische oder dynamische Material-Prüfmaschinen, ob Pendelschlagwerke, Härteprüfgeräte oder sonstige Prüfsysteme, wir sind in der Lage all diese professionell und rückführbar zu kalibrieren. Neben der Kalibrierung von Zwick Material-Prüfmaschinen und -Geräte sind wir auch in der Lage, Prüfsysteme anderer Hersteller zu kalibrieren.

Unser Leistungsumfang

Zwick ist berechtigt, Kalibrierungen im Namen der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) durchzuführen und DAkkS Kalibrierscheine als höchste Form der Dokumentation zu erstellen. Auf Basis standardisierter Prozesse kalibrieren wir mehr als 10.000 Material-Prüfmaschinen und -Geräte im Jahr und verfügen deshalb über fundiertes Fachwissen und Erfahrung. Dies macht Zwick zum größten Kalibrierlabor für Material-Prüfmaschinen und -Geräte in Deutschland.

Akkreditierte Messgrößen

Weitere Messgrößen

Um einen detaillierten Einblick in das Zwick Kalibierportfolio und den Leistungsumfang zu erhalten, lesen Sie bitte hier weiter...

Akkreditierte Messgrößen

Kraft Kalibrierung von Kraftmesseinrichtungen
von Werkstoffprüfmaschinen nach DIN 51220

in Zugrichtung:
ab 0,02 N bis 3.000 kN

in Druckrichtung:
ab 0,02 N bis 5.000 kN

DIN EN ISO 7500-1
DIN EN ISO 7500-1 Bbl. 1-3
DIN EN ISO 7500-2
ASTM E 4
Länge Kalibrierung von Längenmesseinrichtungen
von Werkstoffprüfmaschinen nach DIN 51220

in Zug- und Druckrichtung:
ab 0 mm bis 1.500 mm

DIN EN ISO 9513
ASTM E 83
ASTM E 2309
Mechanische Arbeit Kalibrierung von Pendelschlagwerken
und Schlageinrichtungen
ab 0,2 J bis 750 J DIN 51222
DIN 51230
DIN 52189
DIN 53512
DIN EN ISO 148-2
DIN EN ISO 13802
ASTM E 23
Härte Kalibrierung von Härteprüfmaschinen nach
Brinell-, Vickers-, Rockwell-, Knoop- und Kugeleindruckverfahren
DIN EN ISO 6506-2
DIN EN ISO 6507-2
DIN EN ISO 6508-2
DIN EN ISO 4545-2
DIN EN ISO 2039-1
ASTM F 36
Härte Kalibrierung von Belastungseinrichungen
von Härteprüfmaschinen
ab 10 g bis 3.000 kg DIN EN ISO 6506-2
DIN EN ISO 6507-2
DIN EN ISO 6508-2
DIN EN ISO 4545-2
DIN EN ISO 2039-1
ASTM F 36
Härte Kalibrierung der optischen Eindruckmesseinrichtung
von Härteprüfmaschinen
ab 0 mm bis 6 mm DIN EN ISO 6506-2
DIN EN ISO 6507-2
DIN EN ISO 4545-2
Härte
Kalibrierung der Tiefenmesseinrichtung
von Härteprüfmaschinen
ab 0 mm bis 0,8 mm DIN EN ISO 6508-2
DIN EN ISO 2039-1
ASTM F 36

Weitere Messgrößen

Dynamische Kraft Verifizierung der dynamischen Kraft an Hochfrequenzpulsatoren MIL STD - 1312 B
Drehmoment
Kalibrierung des Drehmoments
ab 0,02 Nm bis 2.000 Nm In Anlehnung an
DIN EN ISO 7500-1
Winkel Kalibrierung des Rotationsgebers an
Torsionsprüfmaschinen
ab 0° bis 360° In Anlehnung an
DIN EN ISO 9513
Alignment Elektronische Messung der Prüfachsausrichtung an Material-Prüfmaschinen
mit DMS-applizierten Messnormalen
ASTM E 1012
Nadcap AC 7101
Nadcap AC 7122
Instrumentierte Schlagfinnen Kalibrierung der Kraft von instrumentierten Finnen von Pendelschlagwerken DIN EN ISO 14556
Durchstoß und Schlagfestigkeit Kalibrierung von Fallwerken Masse des Fallkörpers, Fallhöhe
und Piezo-Kraftaufnehmer
DIN EN ISO 6603-1
DIN EN ISO 7765-1
Härte Sonderverfahren Kalibrierung von Härteprüfern für die instrumentierte
Eindringprüfung (Martens), Vickers Tiefenmessverfahren,
Brinell Tiefenmessverfahren
DIN EN ISO 14577-2
VDI/ VDE 2616
Schmelzindex MFR/ Volumen-Fließindex MVR Kalibrierung von Fließprüfgeräten
für den Schmelzindex und Volumen-Fließindex
Belastung, Kolbenweg
und Temperatur
DIN EN ISO 1133
Vicat/ HDT Kalibrierung von Vicat/ HDT Formbeständigkeit
mit Ölbad oder Kontakterwärmung
Belastung, Tiefenweg
und Temperatur
DIN EN ISO 306
DIN EN ISO 75-1
Temperiereinrichtung Kalibrierung der Temperatur in der Prüfkammermitte
von Temperierkammern
ab -40°C bis 350°C In Anlehnung an Richtlinie
DAkkS-DKD-R 5-7 Meth. C
Hochtemperatur Kalibrierung der Thermoelemente von Hochtemperaturöfen bis 1.200°C In Anlehnung an Richtlinie
DAkkS-DKD-R 5-3
Weiterlesen Weniger anzeigen

Ihre Vorteile mit Zwick

Das zeichnet uns aus:

Sichere Prüfergebnisse - für Sie kalibrieren wir exakter als die Norm

Der zu kalibrierende Bereich ist abhängig vom Typ des Kraftaufnehmers der Material-Prüfmaschine, deren Elektronik und der Auflösung der Anzeige. Üblich für Zwick Material-Prüfmaschinen mit Kraftaufnehmern der Reihe „HP“ (High Precision) ist der Bereich ab 0,2% der Nennkraft; für die anderen Kraftaufnehmer-Typen ab 0,4%. Dadurch decken wir den kompletten Messbereich ab und gewährleisten genaueste Messergebnisse. Normen fordern hier einen zu kalibrierenden Bereich von 20-100% der Nennkraft und 5 Kalibrierstufen. Ein Zwick-Kalibrierschein beinhaltet 11 Kalibrierstufen.

Unsere Flexibilität für Ihren Erfolg

Mit über 100 bestens ausgebildeten und laufend geschulten Service- und Kalibriertechnikern können wir auf großes Know-How und viel Kompetenz zurückgreifen. Die Zwick Servicetechniker sind in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark sowie den Benelux-Ländern flächendeckend verteilt. Dadurch garantieren wir Ihnen eine schnelle, flexible und termingerechte Durchführung der Kalibrierleistungen bei Ihnen vor Ort. Diese Flexibilität und die Nähe zu unseren Kunden sind einmalig und uns besonders wichtig.

Präventive Inspektion - Sparen Sie langfristig Kosten

Im Rahmen unserer Kalibrierungen bieten wir nach Checklisten geführte Inspektionen an. Damit wird das Risiko von Fehlfunktionen oder Maschinenstillständen gesenkt und Ihre Produktivität gesichert. Langfristig lassen sich somit Kosten für Reparaturen und Ersatzteile minimieren. Im Rahmen einer solchen Inspektion, die nur wir als Hersteller anbieten können, inspizieren unsere Servicetechniker Ihre Prüfsysteme und sind in der Lage, kleinere Reparaturen und Justagearbeiten direkt vorzunehmen. Die Inspektion ist insbesondere dahingehend wichtig, da normative Vorgaben wie die DIN EN ISO 7500-1 die Notwendigkeit der Inspektion im Vorfeld der Kalibrierung beschreiben.

Zwick Service - zuverlässig und kompetent

Jeder einzelne Servicetechniker ist hervorragend ausgebildet, wird regelmäßig geschult und weist in turnusmäßigen Vor-Ort-Audits seine hohe Qualifikation nach. Er verfügt über eine persönlich zugeordnete Kalibrierausrüstung mit passgenauen Adapterteilen und den erforderlichen Referenzaufnehmern. Zur Aufrechterhaltung der DAkkS-Akkreditierung werden die Referenzaufnehmer in festgelegten Zeitabständen rekalibriert.

Ihre Vorteile mit einem Zwick Service-Vertrag

Kostenfreie Gewährleistungsverlängerung. Bis zu 5 Jahre!

Neben der notwendigen jährlichen Inspektion und Kalibrierung Ihres Prüfsystems haben Sie die Möglichkeit, durch Abschluss eines Service-Vertrages Ihre Gewährleistung von neuen Standard-Prüfmaschinen und -Geräten auf bis zu 60 Monate zu verlängern.

Durch unsere checklisten-geführte Inspektionen und Kalibierungen verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Material-Prüfmaschinen und -Geräte und sparen langfristig Betriebskosten. Und wenn doch etwas schief geht, bleiben Sie auch von hohen Reparaturkosten verschont: Denn durch die Gewährleistungsverlängerung sind Ersatzteile sowie Reise- und Arbeitszeiten für einen eventuell notwendigen Service-Einsatz für Sie abgedeckt.

Kostenfreie Überwachung Ihrer normgerechten Kalibrierfristen. 

Mit einem Service-Vertrag behalten wir Ihre Inspektionsintervalle und teils branchenspezifischen Kalibrierfristen für Sie im Auge. Wir erinnern Sie rechtzeitig sobald eine Kalibrierung fällig wird und stimmen mit Ihnen den Bedarf und den Umfang individuell ab. Somit stellen wir sicher, dass sich Ihre Material-Prüfmaschinen und -Geräte stets in kalibriertem Zustand befinden und Sie Ihre Normen einhalten, um die Grundlage für sichere Prüfergebnisse zu schaffen.

Eine bequeme und flexible Abwicklung.

Unsere standardisierten Prozesse sind die Basis für eine bequemen und komfortable Abwicklung Ihres Service-Einsatzes. Sobald eine Inspektion und Kalibrierung erforderlich wird, informieren wir Sie vorab schriftlich und nehmen anschließend mit Ihnen die telefonische Terminabstimmung auf. Sie haben stets die Transparenz über den Status Ihres Service-Einsatzes.

Des Weiteren sind wir mit über 100 dezentral verteilten Servicetechnikern und unserer leistungssfähigen Disposition in der Lage, Ihren flexiblen Anforderungen gerecht zu werden. Nicht zuletzt dadurch schaffen wir es, jährlich mehr als 10.000 Material-Prüfmaschinen und -Geräte für unsere Kunden zu kalibrieren.

Kostenfreier Support Desk und Unterstützung bei Softwarefragen.

Nach Abschluss eines Service-Vertrags erhalten Sie kostenfreien Support bei Softwarefragen. Sie erhalten durch unsere kompetenten Spezialisten qualifizierte Unterstützung zu Ihren spezifischen Fragestellungen rund um Ihre testXpert-Software. Dies garantiert Ihnen eine effiziente und optimierte Arbeitsweise mit Ihren Material-Prüfmaschinen und -Geräten.

Eine bevorzugte Behandlung.

Ein Service-Vertrag garantiert Ihnen eine priorisierte Bearbeitung bei erforderlichen Serviceleistungen rund um Ihre Material-Prüfmaschinen und -Geräten. Ob eine kurzfristige Inspektion und Kalibrierung, eine Maschinenverlagerung oder eine Störfall an Ihrem Prüfsystem, mit einem Service-Vertrag erhalten Sie sowohl bei der Bearbeitung und Abwicklung als auch der Terminplanung eine bevorzugte Behandlung. Auch der Einsatz von Fernwartung ist im Falle von Störungen am Prüfsystem für Kunden mit Service-Vertrag kostenfrei.

Service-Auto_1
DAkkS_Zwick_D

Weltweit akkreditiert

Nicht nur in Deutschland, sondern auch über die Grenzen hinaus betreibt Zwick Kalibrierlabore nach den höchsten Standards. Neben unserem Kalibrierlabor am Stammsitz in Ulm betreiben wir weltweit Kalibrierlabore in Europa, Asien sowie Nord- und Südamerika und verfügen neben der DAkkS Akkreditierung auch über Akkreditierungen nach COFRAC, UKAS, A2LA, INMETRO, TÜRKAK und NABL. Durch die gegenseitige Anerkennung nationaler Akkreditierungsstellen im Rahmen des ILAC-Abkommens gewährleisten wir Ihnen weltweite Gültigkeit Ihrer Kalibrierzertifikate und Messergebnisse.

Messsystemanalyse (MSA)

Im Rahmen der Inspektion und Kalibrierung Ihrer Material-Prüfmaschinen und -Geräte ist es möglich, eine zusätzliche Messsystem-Fähigkeitsanalyse (kurz: Messsystemanalyse, MSA) durchzuführen. Diese dient Ihnen als Eignungsnachweis von Prüfprozessen zur Einhaltung branchenspezifischer Vorgaben, welche vor allem in den Bereichen Automotive (ISO/TS16949), Medizin sowie Pharma von hoher Relevanz sind. Bei der zerstörenden Materialprüfung kommt das Verfahren 1 gemäß dem Leitfaden „Q-DAS“ zur Anwendung. Dieses Verfahren untersucht die Genauigkeit und Wiederholpräzision eines Messsystems. Es wird mit einem Gebrauchsnormal (Master) ein Messwert 50 mal angefahren. Somit erhält man einen Mittelwert und eine Standardabweichung, sodass zusammen mit dem Sollwert und den festgelegten Toleranzgrenzen die Fähigkeitsindizees Cg und Cgk errechnet werden können. Diese müssen mindestens den Wert 1,33 erreichen, um die Messmittelfähigkeit bestätigen zu können.
Service_Wussten Sie schon
  • Zwick Kalibierungen decken den kompletten Messbereich (ab 0,2 bis 100%) ab.
  • Kompetente Servicetechnikern garantieren eine erstklassige, schnelle und zugleich flexible Durchführung. 
  • Inspektionen und Kalibierungen verlängern die Lebensdauer Ihrer Prüfsysteme und sparen langfristig Betriebskosten.

Wussten Sie schon, dass wir bei Abschluss eines Service-Vertrags Ihre Gewährleistung auf bis zu 5 Jahre erhöhen können?

Andreas Seifert
Zwick Serviceleiter

Mit dem Zwick Service die Umwelt schonen

Der ermittelte Corporate Carbon Footprint aller Fahrten und Service-Einsätze des Zwick Service werden durch das Projektportfolio des Voralberger „Klimaneutralitätsbündnisses 2025“ kompensiert. Das Klimaneutralitätsbündnis ist ein freiwilliger Verbund von Unternehmen, die Ihre Verantwortung im Bereich des Klimaschutzes wahrnehmen möchten und unvermeidbare Emissionen mittels hochwertiger Klimaschutzzertifikate ausgleichen. Besonders hervorzuheben sind die ausgewählten Aufforstungsprojekte, die durch ihre Arbeit die nachhaltige Entwicklung der umliegenden Regionen besonders fördern.
Top