Cookies auf unserer Internetseite
Unsere Internetseite verwendet Cookies, um eine optimale Benutzererfahrung zu gewährleisten.
Durch die Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

 
Weitere Informationen
3-Punkt Biegeversuch

Biegeversuche

3-Punkt Biegeversuche

3-Punkt Biegeversuche sind weit verbreitet und leicht durchzuführen. Die Durchbiegung kann mit dem Traversenwegaufnehmer der Prüfmaschine gemessen werden wenn die Maschinenverformung kompensiert wird. 

Der Modul wir entweder zwischen 10% und 50% Fmax (EN 2562),  oder 10 und 25% Fmax (EN 2746), oder zwischen zwei Dehnungsgrenzen (ISO and ASTM) bestimmt. 

Das Verhältnis Auflagerabstand/Dicke ist 32:1 in  der ASTM. ISO nutzt 20:1 für GFK und 40:1 für CFK, EN Normen nutzen 16:1 für GFK und 40:1 für CFK. Der Probekörper wird dadurch nur geringen Scherkräften ausgesetzt. 

4-Punkt Biegeversuch

4-Punkt Biegeversuch
Der Vorteil des 4-Punkt Biegeversuchs ist der scherkraftfreie Bereich zwischen den Krafteinleitungsstellen des Doppelstempels 

Der Biegemodul wird zwischen 0,05 and 0,25% Dehnung (ISO 14125) oder 0,1 und 0,3 % Dehnung (ASTM D 7264) bestimmt.
 
Der mittlere Auflagerabstand kann 1/3 (ISO 14125) oder 1/2 (ASTM D 7264) des unteren Auflagerabstands betragen. 

Das Auflager-Dickenverhältnis ist 32:1 in ASTM. ISO nutzt 22,5:1 für GFK und 40,5:1 für CFK.

Die Durchbiegung wird nach den gängigen Normen in der Mitte zwischen den Auflagern mit direkter Messung bestimmt. 

Kontakt

Zwick Ulm (D, A, CH)
Tel.  +49 (0) 7305 10-0
E-Mail  info@zwick.de
Jetzt Anfragen

Kontaktanfrage
Anrede*
Land*
* Pflichtfelder