HB-Baureihe von 50 bis 2500 kN

Bei den HB-Lastrahmen in den Standardbaugrößen von 50 bis 2.500 kN ist der Zylinder oberhalb des Prüfraumes angeordnet. In der Ausführung mit integrierter T-Nutenplatte können neben Standard-Dauerschwingversuchen auch Biege- und Bauteilversuche durchgeführt werden.
Servohydraulische Prüfmaschine HB-Baureihe für dynamische Prüfungen

Technischer Überblick

Der Prüfrahmen zeichnet sich durch eine extrem hohe Steifigkeit und daraus resultierende Eigenresonanz aus. Um unerwünschte Biegespannungen in der Probe zu vermeiden, sind die Prüfrahmen sehr sorgfältig ausgerichtet.

Beschreibung

Die 2-Säulen-Lastrahmen sind konzipiert für die Werkstoff- und Bauteilprüfung unter schwingender Beanspruchung im geschlossenen Kraftfluss. Der Rahmen steht auf schwingungsisolierenden Nivellierelementen. Im normalen Betrieb werden daher keine nennenswerten Kräfte in den Boden eingeleitet. Bei kritischen Versuchen oder Aufstellbedingungen empfiehlt sich der Einsatz der optional erhältlichen Luftfedern, die eine Eigenfrequenz von ca. 3 – 6 Hz aufweisen.

Die besonders hohe axiale und laterale Steifigkeit der HB-Lastrahmen steigert die Leistungsfähigkeit des Prüfsystems. Sie ermöglicht höhere Frequenzen und Probenverformungen. Außerdem können hohe Seitenkräfte, wie sie bei Druck- und Biegeversuchen auftreten können, problemlos aufgenommen werden.

Die Rahmen werden höchst präzise ausgerichtet. Nach Einbau von Prüfzylinder und Kraftaufnehmer beträgt Ausrichtgenauigkeit +0,1 mm pro Meter Abstand, bei einem Abstand kleiner 350 mm beträgt der Versatz konstant 0,05 mm. Die Planparallelität der Montageflächen ist gleich oder besser 0,03 mm je 100 mm. Alle Werkzeuge und ZwickRoell-Kraftaufnehmer werden über Flansche mit Zentrierung montiert.

Vorteile & Merkmale

  • 4 Standard-Nenngrößen von 50 kN bis 2500 kN
  • Auf der oberen Traverse montierter Prüfzylinder.
  • Ergonomische Arbeitshöhe
  • Hydraulische Klemmung und Verstellung zum einfachen Positionieren des oberen Querhauptes.
  • Umfangreiches Zubehör wie z.B. hydraulische Spannzeuge, Druckplatten, Biegevorrichtung etc.
  • Schutzumhausung zur Erfüllung der CE-Maschinenrichtlinie.
  • In der Variante mit integrierter T-Nutenplatte besonders geeignet für Ermüdungsversuche an Bauteilen.

Technische Daten

Dynamische Nennkraft

50

100

250

500

kN

Traversen-Klemmung

elektro-hydraulisch

elektro-hydraulisch

elektro-hydraulisch

elektro-hydraulisch

Traversen-Verstellung

elektro-hydraulisch

elektro-hydraulisch

elektro-hydraulisch

elektro-hydraulisch

AG100 – Max. Höhe des Prüfrahmens mit 100 mm Hub Zylinder

3175 (3675)[1]

3259 (3759)[1]

3523 (4023)[1]

4045 (4545)[1]

mm

AG250 – Max. Höhe des Prüfrahmens mit 250 mm Hub Zylinder

3475 (3975)[1]

3559 (4059)[1]

3823 (4323)[1]

4345 (4845)[1]

mm

AG400 – Max. Höhe des Prüfrahmens mit 400 mm Hub Zylinder

-

3859 (4359)[1]

4123 (4623)[1]

4635 (5135)[1]

A – Max. Säulenhöhe

2690 (3190)[1]

2690 (3190)[1]

2900 (3400)[1]

3250 (3750)[1]

mm

AK – Kippmaß zum Aufrichten

2820 (3320)[1]

2820 (3320)[1]

3060 (3560)[1]

3500 (3980)[1]

mm

B – Max. Breite des Prüfrahmens

1079

1079

1197

1525

mm

C – Max.Tiefe des Prüfrahmens

780 (1020)[2]

780 (1020)[2]

1130 (1130)[2]

1130 (1370)[2]

mm

D1 – Säulenabstand

565

565

670

800

mm

E – Säulendurchmesser

80

80

100

120

mm

F – Höhe Oberkante untere Traverse[3]

950

950

890

900

mm

G – Max. Prüfraumhöhe[4]

1510 (2010)[1]

1510 (2010)[1]

1705 (2205)[1]

2120 (2620)[1]

mm

H – Max. Arbeitsraumhöhe[5]

1434 (1934)[1]

1434 (1934)[1]

1614 (2114)[1]

2020 (2520)[1]

mm

J – Verstellweg Traverse

1000 (1250)[1]

1000 (1250)[1]

1150 (1400)[1]

1250 (1400)[1]

mm

Gewicht ohne T-Nutenplatte[6]

899 (945)[1]

895 (941)[1]

1361 (1430)[1]

3660 (3780)[1]

kg

Gewicht mit T-Nutenplatte[6]

1137 (1182)[1]

1133 (1178)[1]

2082 (2232)[1]

4860 (4980)[1]

kg

Rahmensteifigkeit bei Traversenabstand 1000 mm[7]

730

730

988

1529

kN/mm

Rahmensteifigkeit bei Traversenabstand 1000 mm[2]

870

870

1332

1848

kN/mm

Artikel-Nr.

Standard Höhe

077533

924779

040159

079720

Standard Höhe mit T-Nutenplatte

077370

079752

040158

079728

Extra hoch +500 mm

750972

077534

079755

079721

Extra hoch +500 mm mit T-Nutenplatte

077535

079753

079756

079733

  1. Um 500 mm erhöhte Variante
  1. Variante mit T-Nutenplatte
  1. Mit Schwingungsdämpferfüßen
  1. Abstand zw. unterer und oberer Traverse
  1. Abstand zw. Kolbenflansch und oberer Traverse bei eingefahrenem Kolben
  1. Gewicht ohne Zylinder, Kraftaufnehmer und irgendwelche Werkzeuge
  1. Standard Tischplatte

Layout

Layout der servohydraulische Prüfmaschine HB-Baureihe

Video

3:00

Top