Streifenstauchversuch (SCT-Versuch) erklärt

ISO 9895, DIN 54518 oder TAPPI T 826

Im Streifenstauchversuch wird nach ISO 9895, DIN 54518 oder TAPPI T 826 die Festigkeit eines Papiers im Druckmodus ermittelt. 

Im Streifenstauchversuch (SCT-Versuch) wird die Festigkeit eines Papiers im Druckmodus ermittelt. Aufgrund der geringen Versuchslänge von nur 0,7 mm wird der tragende Faseranteil des Werkstoffs stärker berücksichtigt als bei den traditionellen Versuchsmethoden (Ringstauchversuch, Corrugated Crush Test oder Linear Crush Test). Die Bestimmung des Streifenstauchwiderstandes hat sich inzwischen als alternatives Prüfverfahren zum Ringstauchwiderstand etabliert.

SCT-Versuch-Streifenstauchversuch
Streifenstauch

Streifenstauchversuch (SCT-Versuch) mit ZwickRoell

  • Durch eine sehr steife Messanordnung werden die Rückwirkungen von der Maschine auf die Probe auf ein Minimum begrenzt.
  • Probe und Kraftaufnehmer liegen in der selben Symmetrieachse, dadurch treten keine verfälschenden Biegemomente auf.
  • Eine optimale Parallelität der Probe wird mit dem Streifenschneider von ZwickRoell erreicht.

Video

0:41

Streifenstauchversuch

Streifenstauchversuch nach DIN 54518 / ISO 9895

Top