ZwickRoell eröffnet Werk in China

ZwickRoell hat im Herbst 2014 sein neues Werk im chinesischen Taicang, 50 km nordwestlich von Shanghai, eröffnet. Auf rund 2.000 m² Gesamtfläche werden zukünftig Prüfmaschinen und Prüfgeräte für den chinesischen und den Weltmarkt entwickelt und montiert. Eines der ersten Produkte ist ein Fallwerk für Durchstoßversuche an Kunststoffen. Das vorläufige Investitionsvolumen liegt bei 4 Mio. Euro.
Verwaltungsgebude in Taicang

 „Durch das Werk in Taicang wollen wir in China schneller auf individuelle Anpassungen reagieren. Neben ZwickRoell ist auch zukünftig eine weitere Traditionsmarke in China vertreten. Alle Produkte aus Taicang werden den Namen „Amsler“ tragen, somit  wird eine erfolgreiche 160 jährige Innovationsgeschichte  international fortgesetzt“, so Christine Dübler, Vertriebsleiterin von ZwickRoell.

Neben dem Standort Taicang produziert die ZwickRoell Gruppe an fünf europäischen Standorten mit über 1.200 Mitarbeiter Prüfsysteme für mehr als 20 Branchen.


Top