MGG Polymers erweitert Prüflabor um Pendelschlagwerk von ZwickRoell 

Das Unternehmen MGG Polymers GmbH, eine Tochtergesellschaft der Müller-Guttenbrunn Gruppe, produziert jährlich 50.000 Tonnen hochwertige Kunststoffregranulate und Compounds überwiegend aus PP, HIPS, ABS und PC/ABS, für eine Vielzahl von Kundenanwendungen weltweit. Zur Charakterisierung des Verhaltens der Polymere gegenüber Schlagbeanspruchungen hat sich das Unternehmen für ein Pendelschlagwerk von ZwickRoell entschieden.
MGG Polymers_Pendelschlaggeraet_edited

Für die Analyse neuer Stoffströme, der Wareneingangsprüfung sowie der produktionsbegleitenden Produktprüfung verfügt MGG Polymers GmbH über ein bestens ausgestattetes Prüflabor nach dem letzten Stand der Technik.

Das Prüflabor ist rund um die Uhr besetzt und die Mitarbeiter der Qualitätssicherung führen im Vierschichtbetrieb zeitnah alle Prüfungen zur Sicherstellung der Qualitätsstandards durch.

Neben Zug- und Biegeversuchen, sind Kerbschlagbiegeversuche die am häufigsten durchgeführten mechanischen Prüfungen in der Polymerindustrie. MGG Polymers GmbH hat sein Prüflabor um ein Pendelschlagwerk HIT 5.5 von ZwickRoell erweitert. Mit dem 5 Joule Pendelschlagwerk können nun alle gängigen Normprüfungen, wie z.B. Charpy Prüfung (ISO 179-1 und -2, ASTM D 6110) oder Izod Prüfung (ISO 180, ASTM D 256, ASTM D 4508), durchgeführt werden.

Mit Hilfe der testXpert III Prüfsoftware können alle ermittelten Schlag-Kenngrößen in einer Ergebnistabelle und Kurvengrafik visualisiert werden. Die Prüfergebnisse werden anschließend direkt in die QS-Datenbank exportiert.


Top