Erfolgreicher Abschluss für die erste Ausbildungsklasse der ZwickRoell Academy

Der Ausbildungsjahrgang 2016/2017 hat erfolgreich die ZwickRoell Academy im indischen Chennai durchlaufen, ein seit Sommer 2016 laufendes Ausbildungsprojekt des Prüfmaschinenherstellers ZwickRoell in Zusammenarbeit mit den Salesianern Don Boscos und der Nichtregierungsorganisation Don Bosco Mondo e.V. Die Anfang 2017 mit dem deutschen Unternehmerpreis für Entwicklung ausgezeichnete Kooperation gibt benachteiligten Jugendlichen die Möglichkeit eine attraktive Tätigkeit zu erlernen. Und damit die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben.
image1
Junge Menschen, die sonst kaum Aussicht auf eine gute Ausbildung haben, werden auf dem Don Bosco Tech Campus innerhalb eines Jahres zu Bedienern an Prüfmaschinen ausgebildet. Die ersten zehn Auszubildenden haben jetzt ihre Lehrzeit abgeschlossen und sind bereit für einen Arbeitsplatz in den Prüflabors der indischen Industrie. Sie wurden im Rahmen einer Abschlussfeier verabschiedet, deren Resonanz beachtlich war: Über 100 Gäste nahmen an der Feier zu Ehren der ersten Abschlussklasse teil. Noch wichtiger: Auch bei der Industrie findet das Projekt großen Anklang. Acht in Indien ansässige Firmen haben direkt Interesse bekundet und Vorstellungsgespräche für die Absolventen des ersten Ausbildungsjahrgangs angesetzt.

Auch die nächsten zehn Teilnehmer des Projektes haben ihre Ausbildung bereits aufgenommen. Sie werden, wie ihre Vorgänger, an modernsten Materialprüfmaschinen für Metalle und Kunststoffe geschult. Dabei steht für den Lehrbetrieb eine Vielzahl an statischen Prüfmaschinen und Härteprüfgeräten zur Verfügung; auch ein Pendelschlagwerk und ein Schmelzindex-Prüfgerät zählen zur Ausstattung. Das Prüflabor wird nicht nur für die Ausbildung der Jugendlichen, sondern auch für Kundenvorführungen und Auftragsprüfungen genutzt. Neben den technischen Fähigkeiten werden den Jugendlichen wichtige soziale Kompetenzen vermittelt. Die Salesianer Don Boscos stärken und entwickeln die Persönlichkeit der Jugendlichen durch Wertevermittlung und Gemeinschaftsaktivitäten, aber auch durch Sport und Spiel. Denn nur mit Selbstbewusstsein und einer starken Persönlichkeit haben die Jugendlichen eine echte Perspektive für ihr Leben.


Über Don Bosco Mondo e.V.

Don Bosco Mondo e.V. unterstützt besonders benachteiligte Kinder und Jugendliche in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa, um ihnen durch ganzheitliche schulische und berufliche Bildung ein eigenständiges Leben zu ermöglichen. Um das zu erreichen, arbeitet der Verein gezielt mit Unternehmen zusammen. Seit 2011 gibt es dafür die Abteilung Unternehmenskooperation. Gemeinsam werden CSR-Aktivitäten bis hin zu strategischen Partnerschaften durchgeführt. Die maßgeschneiderte Unterstützung begleitet Unternehmen bei Markteintritt und möglicher -erweiterungen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Partner sind die Salesianer Don Boscos. In mehr als 7.000 Kinder- und Jugendzentren in über 130 Ländern vermitteln sie täglich 15 Mio. jungen Menschen Wissen und den Glauben an die eigenen Fähigkeiten. Werte wie Kreativität, Teamgeist, Toleranz und Respekt sind im Sinne der ganzheitlichen Bildung Don Boscos Teil der Erziehung.
Top