Auf der sicheren Seite – Die neue AllroundLine Prüfmaschine von ZwickRoell für Zugversuche nach ISO 6892-1

Sichere Prüfergebnisse, Sicherheit für Bediener, Zukunftssichere Technik. Kein Prüfsystem am Markt ist in Punkto „Sicherheit“ besser gerüstet als die neue AllroundLine von ZwickRoell. Das Prüfsystem eignet sich ideal für die Prüfung von Metallen und ist in 42 Varianten von 5 bis 250 kN verfügbar. Darüber hinaus erweitern die ZwickRoell Großlast-Prüfmaschinen mit 28 Varianten, den Kraftbereich bis 2.500 kN.
Allround-Metall

Sichere Prüfergebnisse

ZwickRoell steht mit der neuen AllroundLine für Genauigkeit, Wiederhol- und Vergleichbarkeit sowie für eine lückenlose Nachvollziehbarkeit der ermittelten Ergebnisse. So beispielsweise das Lösungspaket für die DIN ISO 6892-1. Die testControl II Regelelektronik in Verbindung mit der Prüfsoftware testXpert III erlaubt die Dehngeschwindigkeitsregelung im geschlossenen Regelkreis („closed loop“). Eine Master-Prüfvorschrift "ISO 6892-1" führt intuitiv mit wenigen Mouseklicks, durch eine komplette normkonforme Prüfung.

Zur Dehnungsmessung können moderne berührungslose Systeme aber auch etablierte Extensometer wie der automatisch ansetzende makroXtens Längenänderungsaufnehmer mit großem Messbereich und hoher Auflösung verwendet werden. Zur Dehngeschwindigkeitsregelung muß von Anfang an – also bei sehr geringen Dehnungen, präzise gemessen werden. Der makroXtens wird werksseitig ab 20 μm Längenänderung kalibriert und erfüllt ab dieser Längenänderung die Klasse 0,5 der EN ISO 9513. Darüber hinaus hat sich der makroXtens im praktischen Einsatz als sehr robustes Dehnungsmessgerät bereits 1000-fach bewährt. Er kann hochauflösende über die Gleichmaß Dehnung hinaus bis zum Bruch messen ohne Schaden davon zu tragen.

Die hydraulischen Probenhalter sorgen für das sichere Halten der Proben von Anfang an. Die einstellbare Klemmkraft und damit der richtige Kraftschluss vermeiden Slip-stick Effekte gerade in der wichtigen Prüfphase bei elastischer Verformung mit Übergang in den Bereich der plastischen Verformung. Zusätzlich wird durch den richtigen Kraftschluss von Anfang an der Verschleiß an den Spanneinsätzen deutlich reduziert.


Höchste Sicherheitsansprüche
In allen AllroundLine Maschinen sind die gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsanforderungen der EG Maschinenrichtlinie umgesetzt und sie erhalten eine CE-Konformitätserklärung. Es werden ausschließlich modernste Sicherheitstechniken und bewährte Industriebauteile verwendet. Ein höchstes Maß an Sicherheit für Benutzer, Probenmaterial und Prüfsystem sind garantiert.

Zukunftssicherheit
Dank der modularen Bauweise kann das Prüfsystem jederzeit um- und aufgerüstet werden. Von Probenhalter und Extensometer, bis hin zu Temperiereinrichtungen und Proben-Handlingssysteme, die AllroundLine ist individuell erweiterbar. Die Regelelektronik testControl II ist kompatibel zu der zukünftigen Softwaregeneration aus dem Hause ZwickRoell. Ersatzteile sind selbst nach Produktabkündigung noch mindestens 10 Jahre verfügbar.

Ergonomie
Abschließend setzt die neue AllroundLine auch in Punkto Ergonomie neue Maßstäbe. Ein rundum ergonomischer Arbeitsplatz wird durch das universelle Maschinenkonzept ermöglicht.

  • Einfache Höhenverstellung der Feststelltraverse für ergonomische Arbeitshöhe
  • Optimale Beleuchtung des kompletten Prüfraumes durch moderne integrierte Lichtleisten
  • Individuelle Gestaltung des Arbeitsplatzes durch zahlreiche Assistenzsysteme und massive Schnittstellen für kundeneigene Applikationen

 


Top